SPD Köngen

 

Karin Roth in das Komitee für UNICEF Deutschland berufen

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Karin Roth, Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Esslingen, wurde heute in das Komitee für die Kinderhilfsorganisation UNICEF Deutschland berufen. Sie vertritt dort die SPD-Bundestagsfraktion, nachdem sie vergangene Woche in der Arbeitsgruppe Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Berichterstatterin für die Belange von Kindern wurde.

Karin Roth: „Ich freue mich sehr, dass ich im Komitee für UNICEF Deutschland mitarbeiten kann, um die Situation der Kinder auf der ganzen Welt zu verbessern. Kinder sind unsere Zukunft – deshalb brauchen sie unseren besonderen Schutz und unser Engagement.“ Am heutigen Welt-Aids-Tag machte Karin Roth darauf aufmerksam, dass im vergangenen Jahr 280.000 Kinder an den Folgen von Aids starben. 2,1 Millionen Kinder leben derzeit mit dem tödlichen Virus. Schätzungsweise 17,5 Millionen Kinder haben einen oder beide Elternteile durch Aids verloren. Nur 38 Prozent der bedürftigen Kinder werden mit Medikamenten behandelt. "Es ist zu befürchten, dass die weltweite Wirtschaftskrise die Auswirkungen der Aids-Epidemie auf Kinder und Jugendliche in Entwicklungsländern verschärft", warnte Karin Roth. Deshalb fordere die SPD-Bundestagsfraktion zusätzliche Anstrengungen zur Bekämpfung von HIV und Aids. Vor allem der Prävention, der Aufklärung und der Behandlung der Erkrankten müsse mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. UNICEF ist die Weltorganisation für Kinderrechte und hilft Mädchen und Jungen in 150 Ländern und den Krisengebieten der Erde. UNICEF versorgt jedes zweite Kind weltweit mit Impfstoffen, baut Brunnen und stellt Schulmaterial für Millionen Kinder bereit. UNICEF hilft aber auch, Kinder vor HIV/AIDS, vor Ausbeutung, Missbrauch und Gewalt zu schützen. Mit konkreten Projekten erzielt UNICEF seit über 60 Jahren nachhaltige Fortschritte für Kinder.

 

Counter

Besucher:51165
Heute:11
Online:1