SPD Köngen

Veröffentlicht in Fraktion
am 02.11.2016

Reinhard Lenk rückt für Dorothee Schuster in den Köngener Gemeinderat nach.

Veröffentlicht in Gemeindenachrichten
am 17.03.2016

Warum wir nicht auf unseren Infostand am 12.03.2016 hinweisen konnten.

Diesen Text wollten wir im Köngener Anzeiger vom 12.03.16 veröffentlichen:

"Und dann ist noch Landtagswahl am 13.03.letztmals vor der Wahl Infostand zur Landtagswahl am Samstag auf dem Wochenmarkt.

Informieren Sie sich bei der SPD.

Vorstand, Gemeinderätinnen und Gemeinderäte der SPD Köngen und die Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Sonja Spohn werden Rede und Antwort stehen."

Harmlos, oder?

Die Gemeindeverwaltung hat mit dieser Begründung die Veröffentlichung abgelehnt:

 

Veröffentlicht in Fraktion
am 08.03.2016

Gerhard Gorzellik, Fraktionsvorsitzender

Folgende Haushaltsrede hat Gerhard Gorzellik am 08.03.2016 die Fration SPD/Grüne im Gemeinderat gehalten. Wir freuen uns, dass unsere Anträge allesamt Eingang in den finalen Haushaltplan gefunden haben.

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Ruppaner,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
meine sehr verehrten Damen und Herren,


Verwaltung und Gemeinderat haben in den letzten Jahren gut und verantwortungsvoll gewirtschaftet. Wir haben nach wie vor eine gute Einnahmesituation. Dies durch leicht gestiegene Gewerbesteuer-einnahmen und insbesondere durch die Erhöhung der Finanz-zuweisungen. Positiv bewerten wir die geplante Zuführung zum Vermögenshaushalt.
Wir können aber nicht davon ausgehen, dass dies in den nächsten Jahren so bleiben wird. Es sind durchaus Risiken absehbar. Für uns ist daher auch in den nächsten Jahren ein verantwortungsvoller Umgang mit den finanziellen Mitteln der Gemeinde und Augenmaß bei den Ausgaben angesagt.

Meine Vorredner haben bereits einige Positionen der Planungen für 2016 benannt, die ich jetzt nicht wiederholen möchte.  

Für die Fraktion SPD/GRÜNE gehe ich daher  nur noch auf die folgenden Schwerpunkte ein:

 

Veröffentlicht in Ortsverein
am 16.02.2016

Menschen auf der Flucht:

Wer sich um unsere christliche, mitteleuropäische Kultur und ihre Werte sorgt, dem können Menschen auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Unterdrückung auf ihrer Suche nach Frieden und Freiheit nicht gleichgültig sein. Wer diese Werte schätzt, kommt auch nicht umhin, für die Menschen in ihrer Not ein Obdach – eine Unterkunft zu schaffen.

Die Fraktion SPD/GRÜNE ist genau deshalb auch bereit dieser Verpflichtung mit dem hier vorgestellten Konzept nachzukommen. Wir werden den beiden Anträgen der Verwaltung deshalb zustimmen.

 

Counter

Besucher:51165
Heute:10
Online:3