Zur Erinnerung an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren

Veröffentlicht am 04.05.2020 in Aktuelles

Gedanken von Peter Maiwald

Kriegserklärungen
Der Krieg lohnt nicht.
Er profitiert höchstens.

Dem Soldaten wird eingeredet,
dass er seinen Mann zu stehen habe.
Wie sollte er sonst fallen können?

Der Krieg braucht Fußvölker,
Truppen bis an die Zähne bewaffnet,
also unterhalb des Hirns.

Gäbe es so viele stehende Heere,
wie behauptet wird,
kein Krieg käme vom Fleck.

Der Todfeind
ist der Vorgänger
der Feindtoten.

Ein Rüstungsindustrieller ist ein Mensch,
der sein ganzesermögen
auf andere Menschen angelegt hat.

Der Gefallene heißt so,
damit sein Tod uns leichter fällt.
Als wäre er irrtümlich von selbst
über den Stein gestürzt.
Als gäbe es nur Opfer,
keine Opferer.
Sagte man uns: die Millionen Ermordeten.
Zeigte man uns: ihre Mörder.
Hielten wir das noch länger aus?   

Vorschlag:
da die Menschen – so heißt es –
zu allem fähig sind,
warum nicht auch einmal
zum ewigen Frieden?

Wunsch:
wünsch mir die Welt,
in der die Völker sagen:
wir haben endlich den Krieg verloren
und können ihn nicht wiederfinden.                                                     

 

 
 

Termine der SPD Köngen

Alle Termine öffnen.

21.07.2020, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Stammtisch

Alle Termine

Spende an die SPD

Mitglied werden

SPD-Termine im Kreis Esslingen

Terminportak